Neuer Newsletter nach DSGVO

Liebe Kunden,

wir nutzen die Gelegenheit der DSGVO und aktualisieren den Bestand unserer Newsletterabonnenten.

Um Sie besser informieren zu können, führen wir verschiedene Rubriken ein:

1. Veranstaltungen: Jahrestag, Aktionen der Gewerbevereine, Seminare (ca. 6 pro Jahr)

2. Unternehmen: Informationen und Aktionen Firmennetzwerke betreffend (ca. 6 pro Jahr)

3. Schulen: Nützliches und Angebote für pädagogische Netze und Verwaltung (ca. 6 pro Jahr)

4. Privatkunde: Angebote, Veranstaltungen und Aktionen (ca. 12 pro Jahr)

Wählen Sie einfach am rechten Rand die Kategorien, für die Sie sich interessieren (es dürfen auch mehrere sein), bestätigen die Nutzungsbedingungen und klicken Sie auf abonnieren.

Vielen Dank für Ihr Interesse

Ihr hm-netzwerke Team

Weihnachtsbasteln inkl. Workshop

Beim letzten Weihnachtsbasteln haben wir eine Neuerung eingeführt. Außer dem üblichen Weihnachtsbasteln, bei dem unsere Kunden mit ihren eigenen Ideen auf uns zugekommen sind und wir sie bei der Umsetzung in der Werkstatt unterstützt haben, gab es diesmal auch einen Sicherheitsworkshop.

weihnachtsbasteln18

Bei diesem Sicherheitsworkshop konnten unsere Kundnen ihr eigenes Gerät mitbringen und wir haben gemeinsam die wichtigsten Sicherheitseinstellungen des Betriebssystem, der Internetprogramme (Browser und Mail) sowie des Office durchgesprochen und optimiert.

sicherer

Aufgrund des großen Andrangs haben wir uns entschlossen, dieses Konzept auch in 2018 forzuführen.

Wir waren dabei: Weiler Runde in Merklingen am 02. März

weilerabendrunde 640

Die Weiler Abendrunde fand diesmal am Freitag, den 02. März, in Merklingen statt.

Ich habe einen kleinen Abriss über die Geschichte der Schnittstelle und der hm-netzwerke GmbH gegeben (20 Jahre immerhin) und Frau Müller hat im praktischen Teil in der Werkstatt unseren Gästen in die Tiegen der Hardware eingeweiht.

Die Zeit mit 20 Minuten pro Gruppe war doch etwas kurz, dafür für die Teilnehmer kurzweilig. Ich hoffe es hat alle gefallen und Sie wissen jetzt genauer, was wir alles anbieten.

Im Anschluß hat sich ein Großteil der Teilnehmer noch im "Live Your Food" zu gemütlichen Ausklang getroffen.

Freier Ausbildungsplatz

Wir suchen zum Herbst 2018 eine/n Auszubildende/n zur/zum IT-SYSTEM-ELEKTRONIKER/in (Schwerpunkt Computer/Netzwerk).

ihkHast Du großes Interesse an der EDV und fühlst dich sowohl im Hard- als auch Softwarebereich wohl? Logisches und mathematisches Denken ist für Dich selbstverständlich.

Der Umgang mit Kunden vor Ort, im Ladenlokal oder am Telefon macht Dir Spass. Wenn Du jetzt noch ein ordentliches

Workshop: Datensicherung im Heimnetzwerk

am 13. Oktober um 18:00 starteten wir unseren nächsten Workshop. Dieses mal ging es um die Sicherung Ihrer Daten auf einen Netzwerkspeicher. Der Workshop wendet sich an private Computer-User, die von verschiedenen Geräten aus auf Ihre Daten zugreifen wollen, und diese zentral auf einem Server sichern wollen.

Wir haben gemeinsam einen QNAP TS-231 Netzwerkspeicher "zusammengebaut", die Grundinstallation durchgeführt und Beispiele für den Heimgebrauch installiert.

Folgende Punkte haben wir abgearbeiten: 

 QNAP - Einbau Festplatten und Grundkonfiguration
- Dateifreigabe und Rechtevergabe
- Sicherung vom PC aus
- Sicherung auf externe HDD über USB-Hot-Plug
- Synchronisierung vom PC -> NAS -> Notebook und zurück
- Synchronisierung Bilder vom Smartphone (am Beispiel iphone)
- UPNP-Server auf dem NAS als Mediencenter

Der Workshop dauerte ca. 3 Stunden.

Es war ein spannender Abend

Matthias Mangelsen

Tag der offenen Tür

Am 25.06. haben wir mit unseren Kunden unseren 17 Geburtstag mit dem Tag der offenen Tür gefeiert. Es wurde ein vielfältiges Programm zum Thema Sicherheit geboten. Den Anfang macht das "h" von hm-netzwerke, Herr Hoffmann, mit seinem Vortrag "Wie schütze ich meine Daten im Unternehmen und zuhause?". Direkt im Anschluss referierte Herr Kaiser von der Securepoint GmbH über das Thema "Digitale Erpressung und wie ich mich davor schütze". Danach stellte Herr Nestler von der Teleteam Concepts GmbH aus Simmozheim seine "Alarmanlage für ihr Netzwerk" vor. Den letzten Vortrag am Vormittag hielt Herr Gebhardt, dessen Firma pgx software solutions GmbH auch in der Ferdinand-Porsche-Str. 32 sitzt, zum Thema "Office Abläufe optimieren mit Tools von pgx".

Cyberkriminalität web

Im Ladenlokal wurden außer verschiedenen Aktionsgeräten auch Retro-Spiele vom Atari VCS2600, Supernintendo und C64 gespielt und die Besucher konnten mit Ihrem Smartphone eine Virtual-Reality-Brille von Google ausprobieren.

Für Ihr leibliches Wohl sorgte außer dem Förderverein der Grundschule Münklingen auch unsere eigene Mannschaft. Unsere Mitarbeiter betreuten nicht ihr Netzwerk, sondern die leckeren Sachen auf dem Grill.

Am Nachmittag erzählte dann das "m" von hm-netzwerke, Herr Mangelsen, von seinen Erfahrungen über "Sicherheitsrisiken im Heimnetzwerk". An dieser "Diskussion" gab es auch eine rege Beteiligung der Zuhörer, da jeder schon (meist negative) Erfahrungen auf dem Gebiet gemacht hat. 

Insgesamt war es für uns ein schöner und gelungener Tag, an dem wir uns mit unseren Kunden in lockerer Atmosphäre austauschen konnten.

Vielen Dank für Ihren Besuch. 

Wir richten Ihr Internet und Telefon professionell ein

Das Telefonnetz wird digitalisiert -
kontaktieren Sie uns unverbindlich, BEVOR Sie die Umstellung beauftragen

Telefonie kommt künftig ausschließlich aus dem Internet - ISDN und die alte Analog-Telefonie sind schon bald Vergangenheit. Für die Kunden hat das Folgen - mit allen Vor- und Nachteilen. Der Akt des Telefonierens ändert sich durch die Umstellung nicht - lediglich die Vermittlungsart. Alles über einen Kanal - egal, ob Internet, Telefonie oder Fernsehen. All IP 300x200Die Telekom sagt, die neue Technik bringe mehr Leistung, Kapazität und Benutzerfreundlichkeit. Das Unternehmen kann das Netz effizienter nutzen und muss das alte, nach eigenen Angaben störanfällige leitungsgebundene Analog- und ISDN-Netz nicht mehr warten.

Vorteile aus technischer Sicht: Beim digitalen ISDN und der analogen Telefon-Technik wurde ein Teil des Netzes leitungsgebunden nur zur Sprachübertragung genutzt. Die Bandbreiten blieben belegt, obwohl diese nicht immer benutzt wurden. Aus technischer Sicht ist das ineffizient. Fortschrittlicher ist die IP-Technik (IP=Internet Protokoll):  Die Nutzung erfolgt paketgebunden für verschiedene Internetkommunikation - wird die Bandbreite nicht in Anspruch genommen, steht sie für alternative Anwendungen zur Verfügung.

Vorteile aus Sicht des Kunden: Es gibt zum Beispiel zwei Sprachkanäle, über die gleichzeitig telefoniert werden, sowie wahlweise drei Rufnummern, die der Kunde über seinen Router administrieren kann. Das Smartphone kommt außerdem als zweites

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen